17.4.2015:

Lage wird schwierig, habe letzten Hosenknopf auf Klo verloren. Kurz darüber nachgedacht ihn zu retten, war schon mal abhanden gekommen, dagegen entschlossen. Also mit kurzer Hose zur Capitainerie. Papiere nicht da, Boot hatte Heimathafen Barcelona, daher Papiere nach dort gesandt. 9.4. im Register gelöscht, am 15. 4. nach Barcelona gesendet, noch nicht angekommen. Frank meint, könnte noch bis Ende April dauern. Mit den Kopien der anderen Papiere können wir aber lossegeln. Ok.

Anschließend mit dem Konsulat telefoniert. Will kein Schiffsvorzertifikat ausstellen, soll Generalkonsulat machen. Generalkonsulat sagt, Alicante kann das. Kümmert sich trotzdem, Mittwoch sollten die Papiere fertig sein. Im RCRA noch Fotokopien von allen wichtigen Verträgen gemacht, Versicherungsschein auch ausgedruckt.

Anschließend Dichtmaterial für Fenster gesucht, Laden 1 hat es nicht, Laden 2 vielleicht. Rauf aufs Rad, um den Hafen und … Montag wird es da sein. Nachricht vom Techniker des Funkgerätes, einfaches Umprogrammieren der MMSI geht nicht, Gerät muss eingeschickt werden. Versand, umprogrammieren ohne Unterscheidungszeichen geht aber nicht. Also lieber neues kaufen, gibt’s preiswert in einem anderen Laden.

Dann mit dem Fahrrad wieder rauf auf den Berg, die Waschmaschine sollte nach Demontage des Abflusses unter das große Spülbeckens passen. Also im Media Markt (die sind nicht blöd, sondern sprechen besser Englisch als ich Spanisch) bestellt. Soll morgen kommen: Morgens zwischen 10 und 15 Uhr. Rufen vorher an; kann lustig werden, die kein Englisch, ich kein Spanisch, wird schon.

Anschließen mit Cokpitlicht gekämpft; erster LED riecht verbrannt, sieht auch nicht gut aus. Dann Dimmer an +, keine Reaktion, Dimmer an Minus, läßt sich nicht dimmen. Dimmer andersrum, Licht an, LED riecht wieder verbrannt. Neuer LED, plus an blau, minus an braun, kein Dimmen. Nach dem 5-ten Wechsel funktioniert es endlich. Im Cokpit dimmbares Licht, Schalter hängt komisch runter. Egal, wird demnächst behoben.

Im Bricolage noch allerlei besorgt, endlich einen Akkuschrauber: Wolke 7!

Glocke elektrisch abgeschraubt, entpuppt sich als ehemalige KD-Schiffsglocke. Nach einigem Rubbeln und Kratzen kommt das Messing zu Tage, sieht wieder richtig gut aus. Kompass glänzt noch immer in der Sonne. Pelé räkelt sich auf dem Polster. Auf dem Wasser sind die Ruderer vom Club dauernd unterwegs, morgens wie abends. Schnell noch eine Dusche, zu müde für große action:

Wundervoller Tag!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.